Portrait   

___________________________________________________________________

Wie oft gingen Sie auf einer Wanderung an einer schönen Blume vorbei und hätten gerne gewusst um welche Pflanze es sich dabei handelt? Vielleicht standen Sie schon einmal unter einem mächtigen alten Baum und fragten sich, was für ein Alter der knorrige Riese erreichen kann? Oder vielleicht überlegten Sie neben einem Strauch, voll beladen mit Früchten: Kann ich die wohl verwenden und wenn ja, wie?


André Hübscher (1980) wohnhaft in Solothurn, möchte Ihnen diese und viele weitere Fragen beantworten. In fruchtbarer Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern ermöglicht er Ihnen ein hautnahes Natur-Erlebnis. 


 

Als Mitbegründer des Schweizer Bauminventares Pro Arbore, hat André am Buch Baumriesen der Schweiz und an weiteren Pro Arbore-Publikationen mitgewirkt. Seine botanischen Kenntnisse erwarb er sich weitgehend autodidaktisch (aber auch in Kursen wie Feldbotanikkurs BirdLife Schweiz). 

Auf seinen unzähligen stundenlangen Naturstreifzügen hat er sich mittlerweile einen grossen Erfahrungsschatz erwerben können. Seine Begeisterung an der Natur und das damit verbundene Wissen gibt er an seinen Exkursionen mit grosser Freude weiter.


 

"Wir befinden uns auf den Exkursionen in freier Natur. Die Exkursionsteilnehmer werden gebeten sich entsprechend verantwortungsvoll zu verhalten und der Natur Sorge zu tragen. Wir sind Besucher von Lebensräumen vieler Lebewesen und sollten uns daher als respektvolle Gäste erweisen."





Schwerpunkte von Natur-exkursionen.ch

___________________________________________________________________


Bäume 

1.   In Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Bauminventar Pro Arbore sind wieder Exkursionen zu Baumriesen in Planung – entdecken Sie die ältesten und mächtigsten Bäume der Schweiz, welche in jahrelanger Recherchearbeit von Michel Brunner und André Hübscher ausfindig gemacht wurden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter proarbore.com

2.   Natur-exkursionen.ch bietet anschauliche Baumbestimmungskurse an. Wir bestimmen Bäume aufgrund von Habitus, Rinde, Knospen und Blättern - alle wichtigen Merkmale werden erläutert. Die Teilnehmer erhalten fundierte Dossiers zur Baumbestimmung.


Wildpflanzen / Botanisches Wissen

Auf einem Naturspaziergang bewegen wir uns sozusagen auf einem reich gedeckten Tisch für Mensch und Tier: Auf Schritt und Tritt begegnen uns wertvolle Pflanzen, welche mit einer Fülle von überraschenden und ungewohnten Geschmacksrichtungen aufwarten. Wussten Sie, dass Wildpflanzen wie Bärenklau, Vogelmiere oder Brennnessel gegenüber unseren Kulturpflanzen ein vielfaches an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten? Um in den Genuss dieser wertvollen Pflanzen kommen zu können, ist eine intensive Auseinandersetzung mit der Pflanzenbestimmung und den einzelnen Pflanzen unumgänglich: Auf welche Details müssen wir achten? Warum ist es wichtig, die Pflanzen im gesamten Jahresverlauf zu beobachten? Welche Literatur zum Thema ist empfehlenswert?


Neophyten – eingeschleppte Pflanzen

Die Problematik von eingeführten und eingeschleppten Pflanzenarten muss in Zukunft konsequenter angegangen werden. Es gibt viele Pflanzen, welche bei uns nicht heimisch sind und keine grossen Probleme darstellen. Demgegenüber stehen die sogenannten Invasiven Neophyten: Einige dieser Pflanzenarten, so etwa der Japanische Staudenknöterich, sind in der Lage ganze Reinbestände zu bilden und verdrängen zunehmend unsere einheimische Flora. Die Gründe für dieses agressiv scheinende Verhalten dieser Pflanzen sind sehr vielgestaltig. Beispielsweise können fehlende Feinde im neuen Gebiet eine Möglichkeit zu einer rasanten Ausbreitung bieten. 


Weitere Themen:

- Exkursionen zur Erweiterung der Artenkenntnisse

- Einheimische Orchideen

- Naturstreifzüge Region Solothurn

- Beratung und  Recherchearbeiten für Publikationen zu Naturthemen










Rechtliches:  Für den Inhalt von Links übernimmt natur-exkursionen.ch keine Haftung. Betreiber der entsprechenden Webseiten sind alleine für deren Inhalte verantwortlich!